GESCHICHTE

WIE ALLES BEGANN...

GESCHICHTE

Das Surf-Festival entstand im Jahr 2003 aus der Idee heraus, anlässlich des 25. jährigen Jubiläums des Surf-Magazines eine Party zu veranstalten, die Windsurf-Trader, Leser und Partner der SURF gleichermaßen begeistern sollte. Aus dieser Ursprungsidee hat sich mittlerweile Europas größte Windsurf-Outdoor-Messse mit jährlich über 30.000 Besuchern entwickelt.

Seit nunmehr 14 Jahren schlägt das Herz der Windsurfindustrie über vier Tage an Himmefahrt norddeutsch. War das Veranstaltungsgelände zunächst noch der Wulfener Hals auf Fehmarn, folgte nach sieben erfolgreichen Jahren 2010 der Umzug an den Strand von Neustadt-Pelzerhaken.

Hier konnte sich das Surf-Festival weiterentwickeln und bot den Besuchern neben dem täglichem Testbetrieb weitere Entertainment Angebote wie Live-Musik, Wassersportwettkämpfe und natürlich die all abendlichen Partys. Am Standort Pelzerhaken konnte die Veranstaltungsfläche aufgrund verschiedener Baumaßnahmen nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden weswegen das SURF-Festival 2014 nach Fehmarn zurück kehrte.

Am Südstrand auf Fehmarn befinden sich neben optimalen Windsurf-Bedingungen vor allem eine große Veranstaltungsfläche, die als Expo-Area, als Parkplatz, als Camping- oder Aktionsfläche genutzt wird. Das Festival wird weiter an Qualität gewinnen und den Besuchern und Wassersportlern noch mehr Möglichkeiten bieten, ihren Sport auszuüben und ein phantastisches Surf-Wochenende zu erleben.