Der Countdown zum Mercedes-Benz Surf-Festival

By 16. April 2019 News

Ostern steht vor der Tür und so langsam kribbelt es wieder in den Armen. Die Windsurf-Saison wurde in diesem Jahr mit einem Paukenschlag begonnen: der Red Bull Storm Chase sorgte im März mit seinen großartigen Bildern aus Irland für Furore. Auch das Surf-Festival verspricht Besonderes – denn die Markenvielfalt in diesem Jahr ist riesig. Mit dabei sind natürlich auch wieder alle Schwergewichte der Windsurfindustrie wie die Pryde Group, Boards & More, APM Marketing und viele kleinere innovative Brands. Neben Windsurf-Equipment haben viele Aussteller auch wieder SUP im Angebot – für kurze Weile auf dem Wasser ist selbst bei Flaute gesorgt.

Für frischen Wind sorgen Windfänger Boards, eine studentische Vereinigung, die Windsurf-Board produzieren, deren Fokus auf die Themengebiete Leichtbau und Strömungssimulation sowie eine ökologisch vertretbare Produktion ausgerichtet ist.

Hier nun die komplette Auflistung aller Marken, die beim Surf-Festival vertreten sind, nicht ausgeschlossen, dass es noch mehr werden: Unda, Bull Sails, Windfänger Boards, Gun Sails, Maui Ultra Fins, Reptile, Patrik Boards, Sailloft Hamburg, Neilpryde, RRD, North, Fanatic, Duotone, Naish, Pro Limit, Avanti Sails, Vinc, Slingshot, NoveNove, Point 7, Quatro, S2 Maui, Tabou, Vandal, Gaastra, Straboard und Severne.