Mercedes-Benz Surf-Festival pausiert 2020

By 1. Juli 2020 News

Traurig aber wahr! Das Surf-Festival Fehmarn wird in diesem Jahr nicht mehr stattfinden können. Nachdem Europas größte Mitmach-Messe für Windsurfer und SUP-Fans aufgrund der Covid-19 Pandemie zunächst von Mai auf September verschoben worden ist, zwingen die aktuellen bis Oktober geltenden Auflagen und Beschlüsse für Großveranstaltungen in Deutschland die Veranstalter nun doch zu einer endgültigen Absage. Als neuer Termin wurde der 13. bis 16. Mai 2021 bereits festgelegt

Für viele Windsurfer ist das Mercedes-Benz Surf-Festival seit seiner Premiere im Jahr 2003 ein fester Termin im Kalender. Die neue Windsurf-Saison startet für die Branche und mehr als 30.000 Wassersport-Fans seit jeher am langen Himmelfahrt-Wochenende auf der Ostseeinsel Fehmarn. In diesem Jahr muss die 18. Auflage des viertägigen Groß-Events aufgrund der weltweiten Ausbreitung des Corona-Virus erstmals in der Festival-Historie pausieren. Denn schlussendlich hat die Eindämmung der Pandemie und damit der Schutz aller Festival-Besucher und -Teilnehmer in diesem Jahr absolute Priorität.

„Lange hatten wir daran geglaubt und darauf gehofft, dass wir vom 17. bis 20. September mit vielen Festival-Besuchern und unseren Partnern das Mercedes-Benz Surf-Festival auf Fehmarn feiern können. Doch leider müssen wir nun feststellen, dass ein Festival-Betrieb, wie wir ihn kennen und lieben auch im September noch nicht ansatzweise möglich sein wird“, sagt Andreas Erbe, Chefredakteur des SURF-Magazins und Ausrichter des Festivals. „Deshalb haben wir uns entschieden, unsere volle Energie auf das Mercedes-Benz Surf-Festival 2021 am Südstrand zu richten. Vom 13. bis 16. Mai 2021 heißt es dann wieder Testen, Feiern und Chillen auf Fehmarn – wir freuen uns sehr darauf“, führt Andreas weiter aus.

Mit dieser Realität müssen wir uns leider abfinden. Dafür freuen wir uns jetzt schon auf das kommende Jahr. Bereits gebuchte Beachcamp-Tickets behalten ihre Gültigkeit für 2021 oder können auf Wunsch storniert werden.